Über Frau Siemers

Etwas über mich.

Moin ihr Lieben,

das sagt man da so wo ich her komme. Ich bin ein Landkind, groß geworden in der tiefsten Provinz. In einem Ort wo es mehr Kühe als Menschen gab. Im wunderschönen Schweghaus. Schweghaus liegt in der Nähe von Sulingen und Sulingen liegt in der Nähe von Bremen. Ich liebe das Land, die leckeren weltbesten Kekse meiner Mama und dass man hier jeden einzelnen Stern sehen kann.

Mein Zuhause.

Doch irgendwann war mir das alles nicht mehr genug. Ein Abenteuer musste her und das war für mich Hamburg. Mit dem Wunsch, Glück zu finden und Freiheit zog ich nach Hamburg. Ja, das war wohl etwas einfach gedacht. Die Tage, vollgepackt mit Arbeit und Streß fand ich erst einmal alles andere als das. Das erste Mal in meinem Leben begriff ich, was alleine sein bedeutet. Ankommen braucht Zeit – nach zwei Jahren Hamburg fasste ich Fuß und fand meinen Mann (oder eher wir uns). Mit ihm den Mut mich selbstständig zu machen. Tja, und jetzt sitze ich hier, frisch verheiratet, Hochzeitsfotografin, in meinem Atelier, angekommen in Hamburg – auf St.Pauli. Jetzt habe ich zwei zu Hause, eins auf dem Land und eins in der Stadt.

Das ist, zugegeben, etwas schnell und löchrig zusammengefasst, meine kleine Geschichte. Ohne meinen Entschluss, nach Hamburg zu gehen, hätte ich nie meinen Mann kennengelernt und ich hätte nie den Mut gefasst mich selbstständig zu machen.

Jede Geschichte beginnt mit einer Entscheidung, wie beginnt Eure?

Zurück

Weil Musik einfach wichtig ist.

Meine persönliche Playlist.

Fink - Berlin Sunrise
William Fitzsimmons - The Tide Pulls from the Moon
Michael Kiwanuka - Love & Hate
Florence + The Machine - Ship to Wreck
Editors - The Phone Book
Philipp Poisel - Markt und Fluss
Foo Fighters - The Pretender
Ryan Adams - Wonderwall
Coldplay - Midnight
Jezabels - The Brink

DAS BIN ICH

- ein Landei
- unglaublich Harmoniebedürftig
- alles andere als ein Technik-Nerd
- nah am Wasser gebaut
- Schokoladenabhängig
- eine Kaffeeliebhaberin
- manchmal etwas schüchtern
- ein Quatschkopf
- ein Whats-App Wrack
- neugierig
- verliebt in meinen Mann
- und in meine Familie
- und in meine Freunde.
Vor

Was vielleicht noch interessant sein könnte.

Ich bin ein unglaublich neugieriger Mensch und mag gerne Dinge ausprobieren. Ich versuche jeden Tag einen anderen Weg zu meinem Atelier zu gehen. Ich singe am liebsten im Auto und gröhle lauthals zu dem Lied Wonderwall von Oasis. Wobei ich lieber die Version von Ryan Adams mag. Mit 18 Jahren war ich mit meiner Schwester Bine auf einem Bon Jovi Konzert im Weserstadion in Bremen und ich fands großartig. Als ich ganz klein war, war ich in David Hasselhoff verliebt. Danach war ich großer Caught in the Act Fan.

Vielleicht auch nicht, dass müsst ihr selbst entscheiden.

Ich liebe schrabbelige Gitarren und Poesie. So wie bei Philipp Poisel oder bei Wanda. Ich versuche, für immer, auf To-Go Becher zu verzichten und mag roten Lippenstift. Meine erste Falte habe ich zwischen meinen Augenbrauen entdeckt. Die roten Haare sind nicht ganz echt. Ich kann nicht gut still sitzen, muss immer was machen. Zum Beispiel Brot backen oder Dinge in der Wohnung umstellen.

Hoffentlich möchtet ihr mich jetzt noch kennenlernen.

Ich bin seit zwei Jahren verheiratet. Heiraten macht Spaß. Meinen Mann zu heiraten, macht noch mehr Spaß, der ist jetzt aber nicht mehr verfügbar, ist ja mit mir verheiratet. Hatte ich erwähnt, dass ich ein Quatschkopf bin. Ah, da oben, Ok. Wenn ich alt und grau bin möchte ich mit meinen liebsten Lieblingsmenschen in einer Kommune mit eigenem Koch leben.

Lernt mich kennen.

So, jetzt konntet ihr euch schon ein ersten Überblick verschaffen. Ich finde wir sollten uns jetzt mal auf einen Kaffee treffen. Ich freue mich euch kennenzulernen.

Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.